V/545-14/RP
Bendorfer Schützengesellschaft 1844 e. V.
56170 Bendorf
 
Vorstand:
1. Vorsitzender: Torsten Allar
2. Vorsitzender: Vitomir Rasic
Kassierer: Gregor Syré
Schriftführer: Christian Becker
Ansprechpartner:
1. Vorsitzender:Torsten Allar
Adresse:
Schießsportanlage:
Brauereistraße 62
56170 Bendorf
Telefon: Tel. 02622/5615
Homepage: http://www.bendorfer-schützen.de
Zahl der Mitglieder: ca. 200 Mitglieder aller Alterstufen
Schießstand:
- 10 überdachte Kleinkaliber-Ständen,
  derzeit mit elektrischen Scheibenzuganalgen,
  ab 2015 mit elektronischer Zielerfassung
- 5 überdachte Kurzwaffen-Stände,
  25 Meter mit Duell-Anlagen und
  elektrischer Mehrdistanzanlage mit Computersteuerung
- 5 überdachte Kurzwaffen-Stände,
  25 Meter mit Duell-Anlagen
- 18 offene Luftgewehr-Stände,
  10 Meter, erweiterbar auf Zimmerstutzen 15 Meter
- 2 überdachte Großkaliber-Stände,
  100 Meter mit elektrischer Zuganlage und Zwischenstop auf 30 und 50 Meter,
  zugelassen für alle Kaliber, jedoch nicht für Schwarzpulver
Schießzeiten:
Donnerstags von 19:00-22:00
Sonntags von 10:00-13:00
und jederzeit nach Vereinbarung
Disziplinen:
alle DSU Kurzwaffendisziplinen
statische DSU-Langwaffendisziplinen
DSU-Luftdruckdisziplinen
DSU-Jugenddisziplinen
alle Disziplinen nach der RSB-Sportordnung
Gastschützen:
sind jederzeit gerne willkommen
Neumitglieder:
sind ebenfalls gerne willkommen
Kurzvorstellung:
Wir sind ein traditioneller und gleichzeitig moderner Verein mit einer sehr ausgewogenen Mitglieder- und Altersstruktur, der sowohl nach den Regeln des rheinischen Schützenbundes als auch der DSU schießt. Bei uns steht Geselligkeit und der Sport im Mittelpunkt, dabei wird immer viel Wert auf den Spaß am Schießsport gelegt.
Wettbewerbe:
Wir richten interne Vereinsmeisterschaften aus und beteiligen uns an den Wettkämpfen unserer Verbände. DSU-seitig sind unsere Mitglieder sowohl im Pokalschießen, dem Ligawettbewerb als auch auf der Deutschen Meisterschaft vertreten. Im DSB nehmen wir auf allen Ebenen bis hin zur Deutschen Meisterschaft an Wettbewerben teil.
Perspektiven:
Wir befinden uns ständig im Wandel. Wir haben unseren Kurzwaffenstand auf Mehrdistanzschießen nach der DSU-Sportordnung mit zur Decke klappenden Scheibenträgern umgerüstet. Derzeit wird eine automatische Trefferanzeige auf den 50m-Ständen installiert, die dann auch den Luftdruck-schützen auf 10m zur Verfügung steht. Der Schütze kann seine Treffer direkt elektronisch auf einem eigenen Monitor am Schützenstand überwachen, gleichzeitig werden diese Anzeigen auf einen Großmonitor im Aufenthaltsbereich von allen Schützen gleichzeitig übertragen. Hierdurch kann ein Wettbewerb auch von den Zuschauern jederzeit hautnah verfolgt werden. Weitere Innovationen sind für den 100m-Stand geplant.